25-51 Kanal der Einweihung

Der Kanal 25-51 hat im Human Design viele Namen, darunter fallen z.B. 'Kanal der Einweihung', 'Initiationskanal' und 'Schamanenkanal'. Es ist einer der Kanäle, die den mystischen Weg darstellen. Hier geht es darum vom Leben initiiert zu werden. 25-51 repräsentiert eine sehr archetypische Energie, und zwar die dass der Schamane (oder die Priesterin/Völva) ihr Ego (Tor 51) „sterben“ lassen, bevor sie in ihre Weisheit (Tor 25) eintauchen können.
Kanal 25-51 gehört zu den 2 (!) Zentrierungskanälen (der zweite ist 10-34). Diese Kanäle sind sehr mechanisch, das Bewusstsein hat keinen Zugriff darauf, deshalb sind es auch mystische Kanäle. Menschen mit einem dieser Kanäle haben durch das einfache "Sein" eine ganz starke Ausstrahlung und überzeugende Kraft für ihr Umfeld in den Bereichen Selbstliebe und Individualität.

Folgend möchte ich heute einige Texte direkt zitieren, weil ich sie nicht schöner beschreiben könnte ...

Über das Talent mit 25-51 (Zitiert von 64keys.com)

Diese Spezialisierung macht mich sehr kompetitiv. Ich möchte in den Dingen, die ich tue der/die Erste und Beste sein. Ich bin mir meiner Einmaligkeit auch bewusst. Das kann für andere sehr couragiert oder auch schockierend wirken. Ich kann Grenzen überschreiten in dem was ich tue, neue Areale erschließen und meinen einzigartigen Spirit entfalten. Ich kann andere veranlassen Dinge zu tun, die sie von selbst nicht wagen würden. Die Kraft der Initiation ist mir in die Wiege gelegt, was auch im Berufsleben den Wettbewerb von Ideen und Kreationen fördert. Dabei scheue ich mich nicht, ins Unbekannte zu springen und auch Dinge zu versuchen, an die andere vorher nicht einmal noch gedacht haben. Dabei gehe ich immer wieder auch an die Grenzen des Machbaren. Die Quelle dieser Kraft ist meine Willensstärke, um den einmaligen und für mich ganz natürlich erscheinenden Weg zu gehen.

Über den Kanal 25-51 (Zitiert von humdes.info)

Dein Leben ist ein Wettkampf mit dir selbst. Durch Kanal 25-51 strebst du danach, dich zu verbessern und die beste Version deiner selbst zu werden, indem du versuchst, ins Unbekannte zu springen, und du motivierst auch andere. 
Der Einweihungskanal verbindet das Herzzentrum, das für Ego, Würde und Ehre verantwortlich ist, mit dem G-Zentrum, das für Richtung, Liebe und Selbstidentifikation verantwortlich ist. Die Kommunikation findet durch 51 (Tor des Schocks) und 25 (Tor des Geistes) statt. Bewegt von ihrer Energie streben 51er Tore immer danach, vorne zu sein, und 25er Tore sind in der Lage, Liebe in ihrer ganzen Vielfalt zu manifestieren und anzunehmen. Dieser Kanal ist mit dem Design "Need to be first" ausgestattet.
Menschen, die den Kanal der Einweihung haben, streben danach, im Leben alles auf ungewöhnliche Weise zu tun. „Das Unmögliche ist möglich“ ist das Motto der Inhaber. Die Aura solcher Menschen wirkt sich stark auf ihre Umgebung aus, und sie beginnen auch, nach einer Art Perfektion in ihrer Manifestation zu streben. Während des gesamten Lebensweges führt eine Person, die einen Einweihungskanal hat, einen Wettbewerb. Darüber hinaus konkurriert er sowohl mit anderen als auch mit sich selbst, blickt ständig auf die absolvierten Etappen zurück und bewertet die Ergebnisse seiner Siege.
Es ist erwähnenswert, dass der Besitzer des Kanals aufgrund der Anwesenheit von Tor 51, das sich überhaupt nicht mit materiellen Ambitionen befasst, mehr danach strebt, Meisterschaft zu erlangen, besser zu werden, als Profit zu machen. Er ist mehr an seinem eigenen Wachstum interessiert, sowohl spirituell als auch beruflich, aber Geld ist kein Selbstzweck. Wenn ein Mensch seiner Strategie und inneren Autorität folgt, entwickelt sich alles so positiv wie möglich.
 
 

Die einzelnen Tore genauer betrachtet

Tor 25: Universelle Liebe, Unschuld, Natürlichkeit, das Tor des spirituellen Kriegers
Zentrum: G/Selbst
Physiologie: Herz
Aminosäure: Arginin 
Sternzeichen: Fisch/Widder

Tor 51: Schock, das Erregende, Courage, Wettbewerbsfähigkeit
Zentrum: Herz/Ego
Physiologie: Gallenblase
Aminosäure: Arginin 
Sternzeichen: Widder

Während ich Tor 25 bereits in einem Blogbeitrag erwähnt habe (hier kannst du ein bisschen in die Energie dieses Tores eintauchen: klick), möchte ich nun Tor 51 ergründen.
 
Im I-Ging findet man dies dazu: "Das Erregende bestärkt die Richtung der Liebe" (Merke: Die Energie von 51 strebt stets zu 25, der universellen Liebe) - Die Fähigkeit auf Chaos und Schock mit Erkenntnis und Anpassung zu reagieren. Wettbewerbsbereitschaft und der Drang als Erster ins Nichts zu springen.

Über das Tor 51 (Zitiert von humandesignsystem.com)

Die am meisten verwendete, analytische Beschreibung für Tor 51 ist "Das Tor des Schocks". Es ist aber auch das Tor von Krieger und Kriegerin, ebenso wie das Tor des Blutes. Tor 51 zutiefst immanent ist der Drang, Erster sein zu wollen. Vergessen wir nicht, Tor 51 bezieht seine Energie aus einem komplexen Motor, dem Herz-Zentrum, dem Sitz der Willenskraft und des Ego. Tor 51 sagt, ICH will erster sein, und rennt los. Sehen wir genau hin, hier handelt es sich nur um einen mechanischen Ablauf, und die Illusion eines freien Willens. Weit und breit gibt es kein Zentrum der Wahrnehmung. Wer hier spricht, ist im wahrsten Sinne des Wortes der Ego-Krieger, in einem archaischen Sinn auch der Glaubenskrieger. Denken hat da weder Raum noch Notwendigkeit. Würde man einen derart Losstürmenden nach dem Grund seines Tuns fragen, müsste man sich wohl mit mechanisch daher rezitierten Lehr- oder Glaubenssätzen begnügen. Weder Logik noch eigene Ideen finden hier einen Nährboden. Für die Aufgabe des Kriegers ist das aber kein Makel. Wenn er vor dem entscheidenden Schwertstreich anfinge, noch mal alles zu überdenken, wäre das sein Tod!
Tor 51 schaut auf Tor 25 "Die Unschuld", das Tor der spirituellen Haltung des Selbst, aber auch das Tor der Schamanen, der Priester und Priesterinnen. Es mag wohl sein, dass der Schock die Unschuld testet, aber auch der Krieger selbst unterzieht sich einem "Test". Bei allen Einweihungsriten floss und fließt buchstäblich oder im übertragenen Sinne Blut. In matriarchalischen Zeiten waren es weibliche Blutrituale, die viel später in patriarchalischer Zeit durch Blutriten ersetzt wurden. Sie verlangten eine Verletzung des Körpers des Adepten, und so dessen Blut. Allen Einweihungen gemeinsam sind aber Tiefe und Gewaltigkeit des Erlebens. Die Einzuweihenden mussten sich zum Teil äußeren Gefahren und Schmerzen aussetzen; die schwerste Prüfung bestand aber immer darin, dem eigenen Ich zu begegnen. Der tapfere, zu allem entschlossene Ego-Krieger, der für seinen Glauben jeden äußeren Feind meint bezwingen zu können, besteht erst, wenn er sich dem mächtigen Antrieb seines Ego gestellt hat. Nur über diese Brücke geht es vom Ego zum Selbst.

 

Da ich selbst eine starke Konditionierung im 51er Tor habe, ist mein unbewusster 1er im Profil hochmotiviert hier tiefer und intensiver zu forschen 😉 Und da kommt nun der DNA Buchstabencode ins Spiel. Die 64 Tore haben ja einen Zusammenhang mit den 64 Aminosäuren, und diese 64 Aminosäuren entsprechen einem Buchstaben-Code. Mir ist übrigens sehr bewusst, dass niemand jemals das Mysterium Leben lösen kann. Dennoch liebe ich es spielerisch meine eigene Interpretation daraus zu machen. Das Leben ist schließlich ein Spiel.


 

Tor 25 und Tor 51 sind beide mit der Aminosäure Arginin verbunden. Arginin wird gemäß dem Buchstaben-Code (siehe Quellenverzeichnis weiter unten) dem R zugeordnet. R - für mich die Rune Raido.

Und was haben nun Raido und der Schamanenkanal gemeinsam? Beide dienen der Initiierung. Es besteht ein ganz starker Zusammenhang des Kanals 25-51 und der Rune Raido.

Raido ist die Rune, die uns einlädt auf unsere Reise in den Zyklus der Initiation. Raido beschützt und stärkt uns auf (mystischen) Reisen. Ebenso kann diese Rune eingesetzt werden nach Unfällen oder Schocksituationen, um verlorene Seelenanteile wieder zu integrieren. 

 

Falls du im Bereich 25-51 mit Konditionierungen zu tun hast, dann lohnt es sich bestimmt mal mit dieser Rune zu experimentieren. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.



Tipps zur Dekonditionierung von Tor 51

Es ist immer hilfreich eine Dekonditionierung mit spielerischer Leichtigkeit anzugehen. Ich liebe es zum Beispiel hier mit Düften, Symbolen, Edelsteinen und Reflexionsfragen zu experimentieren.

  • Symbol: Rune Raido
  • Ätherische Öle: Jasmin, römische Kamille, Schwarzfichte
  • Edelstein: Lapislazuli (empfohlen wenn man den ganzen Kanal hat)
  • Affirmationen:

"Ich weiß, jedes Mal wenn das Leben mir unerwartete oder schockierende Erlebnisse bringt, ruft meine Seele mich auf ein höheres Level."

"Ich bin ein Lehrer und Initiator. Ich nutze meine Fähigkeit Schmerz in Wachstum umzuwandeln,
um andere Menschen zu bestärken und auf ihrem Weg ins Alignment zu unterstützen."
  • Reflexionsfragen:  
Was hast du gelernt aus Schocksituationen in deinem Leben?
Wie kannst du deine Verbindung zum Universum stärken?
Wie kannst du deine Erlebnisse mit anderen teilen? Wie kannst du andere Menschen aufwecken?
 
 
Botschaft (aus dem Buch "Die 64 Gesichter des Erwachens", Aronson, Rosy)

Ich bin nicht hier, um dich anzuleiten. Ich bin hier, um dir einen Anstoß zu geben. Es ist an der Zeit, nicht länger ausgetretenen Pfaden zu folgen und stattdessen alles loszulassen, was du jemals gelernt hast und eine ganz neue Art des Seins zu entdecken. Auch wenn du auf den Schultern anderer stehst, kannst am Ende nur du allein den Sprung wagen. Es gibt kein Sicherheitsnetz. Keine Möglichkeit, der Angst zu entkommen. Wenn Du die Angst überwinden möchtest, dann gehe durch sie hindurch. Ehre deine kreativen Impulse, wohin auch immer sie Dich führen. Lass zu, dass dein von Ehrfurcht erfülltes Herz dich auf den Weg zu deinem eigenen Herzen bringt. Gutes Gelingen ist unvermeidlich, wenn du dich von der Liebe in dir leiten lässt. Wenn du das Bedürfnis fühlst zu konkurrieren, dann messe dich nicht mit anderen. Stecke die Energie stattdessen in deine eigene Kreativität. Du wirst feststellen, dass dein Drang zu konkurrieren bald durch die erfüllende Zusammenarbeit mit anderen ersetzt wird.

 
 
Quellen:
- Bild "25-51 Initiation Channel" von humdes.info
- Bild "Das Alphabet der Gene" von pflanzenforschung.de
- Bild "Human Design Mandala" aus unbekannter Internetquelle
- Buchstaben-Code: klick

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was ist Human Design?

Die Signaturenlehre & der kriegerische Mars