Zeder in der Psycho-Aromapraxis


Ich möchte euch das ätherische Öl der Zeder (Cedrus atlantica) vorstellen.
Weil es mir heute beim Lesen unterkam und ich finde, dass die Botschaft dahinter sehr gut zu dieser turbulenten Zeit, in der wir uns alle befinden, passt.
Die Zeder steht für: Kraft - Ausdauer - Gewissheit
all das was wir nun zum Durchhalten benötigen.

Nordische Völker verbrannten einst Zedernspäne oder schnitzten einen Stab aus dem Holz, um den Geist Wotans anzurufen. Der einäugige Gott der Zauberei verkörpert nämlich die instinktive Kraft stürmischen Zeiten zu trotzen und sie in etwas Produktives zu verwandeln.

Und so wurden auch Zauberstäbe mit dem Öl des Zeders geweiht, um negative oder bedrohliche Situationen in eine Erfahrung zu verwandeln, durch die wir stärker und weiser werden.

Selbst in der Bibel wurde die Zeder (Cedrus libani; nahe verwandt mit atlantica) wiederholt im Hohelied Salomons erwähnt, denn sein Tempel wurde aus ihr erbaut. Sie symbolisierte Reichtum, Fruchtbarkeit und spirituelle Kraft. 'Cedrus' stammt übrigens vom arabischen Wort 'kedron', das 'Macht' bedeutet.
Selbstverständlich stand auch ein großer praktischer Nutzen im Vordergrund, denn das Holz ist sehr widerstandsfähig, langlebig und wehrt Insekten und Pilze ab.

In der Psycho-Aromapraxis wird die Atlas-Zeder also verwendet, um uns eine unerschütterliche Kraft zunutze zu machen. Gerade in unbekannten neuen Situationen, verleiht sie Mut und Zuversicht, und hilft uns bei äußeren Widerständen standhaft zu bleiben.
Auf die Fußsohlen aufgetragen wirkt das Öl sehr stark erdend. Das mach ich zum Beispiel gerne nach meinen energetischen Anwendungen, um wieder ganz gut in der manifesten Welt anzukommen.


.
100% naturreines Atlas-Zedernöl gibt es hier: shop.feeling.at
Beraternr: 58441. Julia Ramsauer


Quelle: viele Infos aus dem Buch "Aromatherapie für die Seele", Gabriel Mojay

Kommentare