Das leuchtende Energiefeld

"Wenn wir emotionalem oder körperlichem Stress unterliegen, brauchen wir unsere Energiereserven sehr schnell auf. Unsere Energiedepots fallen auf einen gefährlichen Niedrigstand. Das leuchtende Energiefeld kann nur so lange als volle Batterie funktionieren, wie es in der Lage ist, sich selbst zu regenerieren. Je sorgfältiger wir mit unserem leuchtenden Reservoir umgehen und je bewusster wir es immer wieder erneuern, desto gesünder und länger werden wir leben."

Was ist dieses 'leuchtende Energiefeld' eigentlich?

Es ist dieses unsichtbare Feld, welches jegliche Materie umgibt, es mit der universellen Lebensenergie speist und mit der Umwelt kommuniziert. Unsere Chakren (Energiemotoren oder -zentren genannt) nehmen die universelle Lebensenergie aus dem Kosmos auf und erzeugen unser eigenes strahlendes Feld, welches wir auch als 'Aura' kennen.
Dies ist keine Erfindung aus schamanischen oder östlichen Traditionen um Energieheilung zu erklären, sondern es existiert tatsächlich. Ich habe mich die letzten Monate intensiv mit wissenschaftlichen Fakten dahinter beschäftigt, sei es Zellbiologie, Astrophysik, Quantenphysik oder Lehren des Paracelsus. Dieses Muster existiert überall - "Wie innen - so außen" - und ganzheitliches Heilwissen aus alten Traditionen ist darauf aufgebaut.

Craniosacrale Körperarbeit setzt den Fokus auf den Steiß- (sacrum) und Kopfbereich (cranium), in welchem auch unsere 7 Hauptchakren ihren Sitz haben. Durch das pure Hineinfühlen in diesen Bereich werden die körpereigenen Selbstheilungskräfte angeregt und die Energiereserven füllen sich.
Eine Wohltat für Körper, Geist und Seele.


.
Meine Angebote für dich: klick

Quelle: Zitat aus dem Buch 'Das geheime Wissen der Schamanen' von Alberto Villoldo; Bild aus dem Internet

Kommentare